Geschichte

Unser Stammhaus ist in Hochburg-Ach, im oberen Innviertel und befindet sich bereits seit über 200 Jahren in Familienbesitz. Im Jahr 1986 übernahm Johann Steiner junior die elterliche Landwirtschaft.

Er erkannte die Notwendigkeit der Umstrukturierung des eigenen Betriebes, und begann mit der Spezialisierung auf Geflügelhaltung. Mit außerordentlichem Weitblick wurde diese stetig ausgebaut und erweitert. Heute sind wir in der glücklichen Lage, 80 % der vermarkteten Eier, in unseren eigenen Legehennen-Stallungen zu erzeugen. 

Die im Jahr 2004 in Betrieb genommene Eierfärbeanlage, gab uns die Möglichkeit, über das attraktivere Sortiment, neue Kunden anzusprechen. Etwa neun Millionen Oster- und Jauseneier verlassen nun jährlich unsere Färberei, um die Gaumen unserer Kunden zu verwöhnen.

Getragen vom hohen Qualitätsanspruch, den wir an unser eigenes Produkt stellen, wurde im Jahr 2010 mit dem Bau einer neuen Eierpackstelle begonnen. Die Anlage konnte im Mai 2011 in Betrieb genommen werden. Durch den Einsatz der neuen Sortier-Technologie (Bruch-, Schmutz-, Blutdetektor, UV-Desinfektion, sowie Pigmenterkennung) und die verbesserte Kühltechnik für An- und Auslieferungslager, konnten wir unsere Produktqualität nochmals steigern. Und so werden wir auch weiterhin unser Bestes geben, um unserer Verantwortung gegenüber unseren Kunden gerecht zu werden.